Damen

WM-Qualifikation: √ĖVV-Damen gegen Slowenien, Ungarn, Bosnien-Herzegowina und Montenegro


Am 29.9.2008 nahm der Volleyball-Weltverband (FIVB) in Turin die Auslosungen f√ľr die WM-Qualifikation der Damen- und Herren-Nationalteams vor. Die Ausscheidungen starten im Dezember. Die Endrunde der Damen findet ab 29. Oktober 2010 in Japan statt. Die √ĖVV-Damen bekamen in der ersten Runde Slowenien, Ungarn, Bosnien-Herzegowina und Montenegro zugelost. Vom 9. bis 11. J√§nner 2008 ging es f√ľr die √ĖVV-Auswahl nach Lendava, Slowenien, wo sich Ungarn und Slovenien aus der Gruppe der √Ėsterreicherinnen f√ľr die n√§chste Runde (zw. 15. Mai und 15. Juni 2009)qualifizierten.
Weitere Infos zur WM-Quali-Auslosung gibt es unter www.fivb.org.

Programm:


26. - 31.12.08 TL und Testspiele Sheffield (ENG)
01. - 05.01.09 Platz 2 bei Novotel Cup Luxemburg
Gegner: Luxemburg, Dänemark und Aserbeidschan
√Ėsterreich - Aserbaidschan 0:3 (-14, -24, -13)
Luxemburg - √Ėsterreich 0:3 (-17, -20, -22)
√Ėsterreich ‚Äď D√§nemark 3:0 (21, 21, 17)

07. - 12.01.09 WM Qualifikation Lendava (SLO)
09.01.09 √Ėsterreich - Ungarn 1:3 (12:25, 25:19, 10:25, 15:25)
10.01.09 √Ėsterreich - Slowenien 0:3 (20-25, 15-25, 18-25)
11.01.09 √Ėsterreich ‚Äď Bosnien-Herzegowina 0:3 (16:25, 19:25, 25:27)

EM-Qualifikation


F√ľr die √ĖVV-Auswahl ging es am 30. Mai im wei√ürussischen Mogilev mit dem ersten Turnier der EM-Qualifikation los. Die R√ľckrunde fand nur eine Woche darauf in Nancy statt. Die √Ėsterreicherinnen schlugen sich trotz ihrer Jugend tapfer und konnten in Nancy gegen Ungarn einen Satz auf ihr Konto verbuchen. Als viertplatziertes Team zollten sie jedoch am Ende ihrer Jugend Tribut und schieden im Kampf um die Teilnahme aus. F√ľr die Endrunde qualifizierte sich Frankreich. Als Zweite hat Wei√ürussland noch die M√∂glichkeit, in einer Playoff-Runde das Ticket zu l√∂sen.

Pool D in Nancy (FRA), Turnier 2



06.06.2008, 18:00: Weißrussland - Ungarn

06.06.2008, 20:30: √Ėsterreich - Frankreich 0:3 (14:25, 9:25, 17:25)

07.06.2008, 18:00: Wei√ürussland - √Ėsterreich 3:0 25:13, 25:13, 25:17

07.06.2008, 20:30: Ungarn - Frankreich

08.06.2008, 18:00: Ungarn - √Ėsterreich 3:1 (25:21, 25:15, 22:25, 25:14)

08.06.2008, 20:30: Frankreich - Weißrussland

Pool D in Mogilev (BLR), Turnier 1


30.05.2008, 16:00: Ungarn - Frankreich 0:3 (21:25, 18:25, 20:25)

30.05.2008, 18:30: Wei√ürussland - √Ėsterreich 3:0 (25:20, 25:9, 25:20)

31.05.2008, 16:00: √Ėsterreich - Frankreich 0:3 (9:25, 22:25,19:25)

31.05.2008, 18:30: Weißrussland - Ungarn

01.06.2008, 16:00: Ungarn - √Ėsterreich 3:0 (25:10, 25:19, 25:16)

01.06.2008, 18:30: Frankreich - Weißrussland

Pre-Olympic-Qualification-Tournament in Ankara


√Ėsterreich beendete die Vor-Quali auf Rang f√ľnf.

√Ėsterreich ‚Äď T√ľrkei 0:3 ((-11, -18, -10)

√Ėsterreich ‚Äď Spanien 0:3 (-16, -14, -17)

√Ėsterreich - Frankreich 2:3 (16, 13, -22, -23, -9)

√Ėsterreich - Kroatien 0:3 (-12, -15, -8)
CEV-Website.

Nationalteam

Erweiterter Kader

Name Vorname Geb. Dat. Verein Position
BAUMGARTNER Martina 1884 Mc Donalds Supervolley Wels Angriff
ENZINGER Sabrina 1990 SG SVS Post / X-Volley Zuspiel
HERNDLER Sigrid 1989 Mc Donalds Supervolley Wels Angriff
HOFMEISTER Cornelia 1985 Fabasoft Linz Steg Zuspiel
OJO Diana 1988 SG SVS Post Angriff
PEMMER Gabriele 1984 Fabasoft Linz Steg Angriff
RIEGLER Kerstin 1990 SG SVS Post Angriff
R√ĖSSLHUBER Christine 1985 SG SVS Post Angriff
SP√ĄTAUF Viktoria 1990 SG SVS Post Angriff
TEUFL Valerie 1986 Fabasoft Linz Steg Angriff
TRAXLER Daniela 1991 TI-Volley Angriff
VYMETAL Nadine 1986 PSvBG Salzburg Angriff

Headcoach: LI Qing
Assistent Coach: HOLLA Boris
Statistiker: ZAINLINGER Ralph
Physiotherapeutin: RIPKA Barbara
Physiotherapeut: HEISSIG Sebastian
Delegationseiter: DALL Helmuth