Herren

European League 2009


05. Juni 2009 in Wien (Budocenter): Ă–sterreich - WeiĂźrussland 3:1 (22:25, 25:18, 25:20, 25:21)
06. Juni 2009 in Wien (Budocenter): Ă–sterreich - WeiĂźrussland 2:3 (25:23, 16:25, 28:26, 22:25, 13:15)
13. Juni 2009 in Mogliev: WeiĂźrussland - Ă–sterreich 3:1 (25:18, 24:26, 25:17, 25:21)
14. Juni 2009 in Mogliev: WeiĂźrussland - Ă–sterreich 3:1 (25:22, 25:18, 20:25, 25:20)
19. Juni 2009 in Steyr: Ă–sterreich - Portugal 3:0 (26:24, 25:21, 25:16)
20. Juni 2009 in Steyr: Ă–sterreich - Portugal 1:3 (26:24, 24:26, 19:25, 18:25)
27. Juni 2009 in Porto: Portugal - Ă–sterreich 3:0 (25:23, 25:21, 25:17)
28. Juni 2009 in Porto: Portugal - Ă–sterreich 3:0 (25:14, 25:23, 25:20)
03./04. Juli 2009 in Humenne: Slowakei - Ă–sterreich
10. Juli 2009 in St.Anton 20:25: Ă–sterreich - Slovakei
11. Juli 2009 in St.Anton 20:25: Ă–sterreich - Slovakei

Zweite Auswärts-Niederlage für ÖVV-Team
FĂĽr Ă–sterreichs Volleyball-Herren hat sich die Reise nach Portugal nicht wirklich gelohnt. Auch die zweite European League-Partie in Peso da Regua bei Porto ging mit 0:3 (-14, -23, -20) verloren. Damit mĂĽssen Daniel Gavan und Co. ohne einen Satzgewinn die Heimreise von der iberischen Halbinsel antreten.

Ă–VV-Herren unterliegen Portugal klar
Ă–sterreichs Volleyball-Herren mussten am Samstag in der European League eine klare Niederlage einstecken. Die Mannschaft von Headcoach Claudio Cuello unterlag in Peso da Regua bei Porto Portugal 0:3 (23:25, 21:25, 17:25).
Ă–VV-Herren unterliegen Portugal
Ă–sterreichs Volleyball-Herren mussten sich am Samstag in Steyr in der European League Portugal nach 104 Minuten mit 1:3 (26:24, 24:26, 19:25, 18:25) geschlagen geben.

Ă–VV-Herren besiegen Portugal
Ă–sterreichs Herren-Nationalteam feierte am Freitag in der Stadthalle von Steyr einen ĂĽberraschend klaren 3:0 (26:24, 25:21, 25:16)-Erfolg gegen Portugal.

Revanche missglĂĽckt! Ă–sterreich verliert
Ă–sterreichs Herren-Nationalteam musste sich am Sonntag in der European League WeiĂźrussland neuerlich geschlagen geben. In Mogilev gab es, wie bereits am Samstag, eine 1:3 (-22, -18, 20, -20)-Niederlage.

Ă–VV-Herren kassieren 1:3-Niederlage
Ă–sterreichs Volleyball-Herren mussten sich am Samstag in Mogilev im Rahmen der European League WeiĂźrussland mit 1:3 (-18, 24, -17, -21) geschlagen geben. Die WeiĂźrussen setzten die Ă–VV-Auswahl mit einem starken Service unter Druck, was am Ende den Ausschlag gab.

Ă–VV-Sieg zum European League-Auftakt
Ă–sterreichs Herren-Nationalteam hat es geschafft. Zum Auftakt der European League setzten sich die Ă–sterreicher am Freitag im Wiener Bodocenter gegen WeiĂźrussland 3:1 (-22, 18, 20, 21) durch und feierten einen mehr als gelungenen Einstieg in die heurige European League.

Ă–VV-Herren unterliegen WeiĂźrussen knapp
Ă–sterreichs Herren-Nationalteam musste sich nach dem Sieg zum European League-Auftakt am Samstag im zweiten Spiel WeiĂźrussland knapp 2:3 (25:23, 16:25, 28:26, 22:25, 13:15) geschlagen geben. Die Ă–sterreicher waren erneut stark, konnten aber nicht ganz an die Leistung des Vortages anschlieĂźen.

FIVB Weltmeisterschaft 2010 – 1. Runde in Wien


Unser Herrennationalteam bestrittt vom 3. bis zum 5. Jänner 2009 im Wiener Budocenter die 1. Runde der FIVB Men’s Volleyball World Championship 2010. Rotweißrot belegte den zweiten Gruppenplatz hinter Rumänien, das damit in die nächste Runde aufstieg.

Die Herren-WM findet 2010 in Italien statt, 22 WM-Tickets gibt es zu vergeben, der Gastgeber sowie Titelverteidiger Brasilien sind fix dabei. Der Papierform nach ist Rumänien als 56. der FIVB-Rangliste im Österreich-Pool zu favorisieren. Rotweißrot liegt an der 62., Ungarn an 73. und Bosnien-Herzegowina an 92. Stelle.

Endtabelle


1. Rumänien
2. Ă–sterreich
3. Bosnien-Herzegowina
4. Ungarn

Ergebnisse WM Qualifikation:


3. Jänner 2009

17:45 Rumänien vs. Ungarn 3:2 (20:25, 25:21, 25:17, 25:27, 16:14)
20:15 Ă–sterreich vs. Bosnien-Herzegowina 3:0 (25:21, 25:21, 25:22)

4. Jänner 2009

17:45 Ungarn vs. Bosnien-Herzegowina 2:3 (25:21, 25:18, 21:25, 16:25, 11:15)
20:15 Rumänien vs. Österreich 3:0 (25:23, 25:22, 25:20)

5. Jänner 2009

17:45 Bosnien-Herzegowina vs. Rumänien 0:3 (21:25, 20:25, 21:25)
20:15 Ă–sterreich vs. Ungarn 3:0 (25:15, 28:26, 25:20)

Österreich erhält Volleyball-EM 2011


Österreich und Tschechien haben vom Europäischen Volleyball-Verband CEV in Madrid die Herren-Europameisterschaft 2011 zugesprochen bekommen.
Die EM wird in Prag, Liberec, Wien und Innsbruck stattfinden. Die Gruppenspiele werden in allen vier Spielorten ausgetragen, die Zwischenrunde in Prag und Wien. Halbfinale und Finale finden in Wien statt. Das Eröffnungsspiel steigt am 9. September in Prag, das Endspiel am 18. September. In Wien wird in der Stadthalle, in Innsbruck in der "Olympiaworld", in Prag in der O2-Arena und in Liberec in der Tipsport-Arena gespielt. Mit Österreich und Tschechien bewarben sich auch Dänemark, die Niederlande, Frankreich und Griechenland gemeinsam mit Bulgarien um die Europameisterschaft. Die Vergabe wurde in der zweiten Runde entschieden.
16 Mannschaften nehmen am EM-Turnier teil, die Gastgeber Österreich und Tschechien sind fix dabei. ÖVV-Präsident Peter Kleinmann: „Das ist ein wichtiger und historischer Schritt für den österreichischen Volleyballsport!“

Weitere Informationen unter hier.

European League 2008 - Entstand Pool B


1. Deutschland 12 8 4 20
2. TĂĽrkei 12 6 6 18
3. WeiĂźrussland 12 6 6 18
4. Ă–sterreich 12 4 8 16

Weitere Informationen unter hier.