Rookie of the year

Simon Frühbauer holt Beachvolleyball Gold für Kärnten


VBK Wörther-See-Löwe Simon Frühbauer ist Österreichischer Meister 2015 im Beachvolleyball

Das hätte sich niemand erwartet: nach nur einem halben Jahr gemeinsamer Trainingsarbeit holen sich Simon Frühbauer und Jörg Wutzl die Goldene bei den ÖMS in Litzlberg am Attersee. Neben seinem Einsatz mit den Wörther-See-Löwen in der Bundesliga Indoor begann Simon im Februar 2015 mit seinem steirischen Partner die Beach Karriere zu starten. Mit Tristan Boyd fanden sie gleich einen motivierten Trainer, der schon mit dem Beachteam Huber/Seidl erfolgreich gearbeitet hat. 

Bereits im Mai machten die beiden dann beim A-Cup der Daylong Tour in Lienz mit einem 2. Platz auf sich aufmerksam, gewannen dann die nächsten zwei Stationen der Tour in Krems und Fürstenfeld, wobei sich Partner Jörg Wutzl dabei eine Knöchelverletzung zuzog, sodass die beiden eine Pause einlegen mussten. 

Rechtzeitig zu den ÖMS waren aber beide in Höchstform, mussten sich zwar nach einer Niederlage in der Vorrunde gegen Eglseer/Müllner durch den Looser Pool kämpfen, besiegten jedoch letztendlich die österreichischen Top-Teams Dressler/Kunert, Huber/Seidl und Winter/Petutschnig. 

Als erster Gratulant stellte sich Cousin Xandi Huber am Court ein, dem die Niederlage im Semi-Finale da nicht mehr so weh tat!

Schon zum zweiten Mal war Litzlberg am Attersee der Austragungsort der ÖMS. Das Team der PRO Beach Battle, angeführt von Christoph Berger (Bruder von Nationalteamspieler Alexander Berger), hat diese Veranstaltung wiederum zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. (http://www.beach-battle.at/)

Wie es nach diesen Erfolgen am Beach mit Simons Hallenkarriere weiter geht, wird sich in den nächsten Tagen klären. Derzeit ist er mit Partner Wutzl und bestem Freund und Gegner Xandi Huber (mit Robin Seidl) unterwegs zum großen MEVZA  Turnier in Linz (Middle European Championship).

Highlight Video unter: https://youtu.be/WPPrnc52M64