2. Beach Volleyball Betriebssport

Meisterschaften am 31. Juli 2016 in Klagenfurt


Ausgetragen wird das Turnier auf den offiziellen Side Courts der A1 Major Klagenfurt/Wörthersee. Gespielt wird 4 gegen 4, bis zu 2 Wechselspieler sind erlaubt. Ein Team besteht aus Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus einem Unternehmen oder aus einem Verbund von Ein-Personen-Unternehmern bzw. Firmeninhabern. Es muss immer eine Dame auf dem Spielfeld sein.
Netzhöhe 2,35 Meter (Mixed-Höhe), Spielfeldgröße 8 x 8 Meter. Die Bälle werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.
Es wird empfohlen, dass die Teams in einheitlichen Farben (Short und Shirt) an den Start gehen.
Der Spielmodus wird nach der Teilnehmerzahl ausgerichtet. Jedenfalls vorgesehen sind Gruppenspiele und danach ein KO Modus.

SPIELBEDINGUNGEN.
Das Turnier ist ein Hobbyturnier für gesunde Sportlerinnen und Sportler. Gespielt wird nach den vom Österreichischen Volleyball Verband ausgegebenen Regeln und Standards sowie den von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten Sonderplatzregeln.

TEILNAHMEBERECHTIGT sind...
Teilnahmeberechtigt sind maximal 24 Teams (1 Team: 4 Spieler plus max. 2 Wechselspieler). Die Top 300 Spieler/Top 200 Spielerinnen der aktuellen österreichischen Volleyball-Rangliste sind nicht teilnahmeberechtigt. Weiters müssen die teilnehmenden Teams folgende Kriterien erfüllen:

  1. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Betrieben, die Mitglied in einem Landes- oder Regionalverband des ÖBSV sind
  2. Inhaber und Inhaberinnen von Unternehmen, die Mitglied in einem Landes- oder Regionalverband des ÖBSV sind
  3. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Headquarter, die Direktmitglied beim Österreichischen Betriebssportverband sind
  4. Inhaber und Inhaberinnen von Tagesmitgliedschaften des ÖBSV. Für die Tagesmitgliedschaft und somit die Lizenz für die Teilnahme an  Meisterschaft wenden sich Interessierte an den ÖBSV (per Email: office@betriebssport.at)
  5. Jeder Betrieb kann mehrere Mannschaften melden.

Jedes Team und jeder Einzelsportler/jede Einzelsportlerin startet für die Firma, in der er oder sie beschäftigt ist oder dessen Inhaber er/sie ist. Besteht ein Team aus mehreren Inhabern unterschiedlicher Unternehmen, wird ein Branchenname oder Teamname vor Veranstaltungsbeginn vom Veranstalter zugewiesen.
Turnierleitung.
Die Turniereinteilung obliegt dem Österr. Volleyball Verband und wird 4 Tage vor dem Turnierstart dem Teamleader per Mail zugeschickt.

NENNUNG.
Nennungen mittels Anmeldeformular sind bis 30. Juni 2016 an den ÖBSV per Email an office@betriebssport.at zu mailen. Die Nennungen werden nach ihrem Eingang gereiht und sind erst mit Bezahlung der Nenngebühr gültig. Die Bezahlung des Nenngeldes wird über unseren Partner EVERSPORT und die Website des ÖBSV www.betriebssport.at oder www.firmensport-online.at abgewickelt. Es wird eine Warteliste geführt.

Nennschluss: 30. Juni 2016, 16:00 Uhr

Nenngeld pro Person:

Option 1: Nenngeld 177,60 Euro (exkl. MwSt) pro Person
inkludiert:
• Training am Samstag, 30.07.2016 lt. Trainingsplan
• Teilnahme an der Österr. Betriebssport Beach Volleyball Meisterschaft
• 1 x Zutrittsberechtigung für das Veranstaltungsgelände am Samstag, 30.07.2016 und non reserved Seats
• 1 x Turniergeschenk

Option 2: Nenngeld 955,20 Euro (exkl. MwSt) pro Person
inkludiert:
• Training am Samstag, 30.07.2016 lt. Trainingsplan
• Teilnahme an der Österr. Betriebssport Beach Volleyball Meisterschaft
• 1 x VIP Pass für Samstag, 30.07.2016
• 1 x Turniergeschenk

Optional können Karten für das Public Side Event am Samstagabend erworben werden.
Im Nenngeld inkludiert sind Turnierausrichtung, Besuch der Beach Volleyball A1 Major (Kategorie je Option), Alkoholfreie Getränke, Erinnerungsgeschenk pro Spieler.

STORNOBEDINGUNGEN.
Die Teilnahme ist erst mit Bezahlung des Nenngeldes auf das Konto des ÖBSV bei der Hypobank Niederösterreich gültig.
Nach gültiger Anmeldung zum Turnier gelten folgende Stornobedingungen:
Storno bis 15. Juni 2016 Stornogebühr 25 % des Nenngeldes.
Storno ab 16. Juni 2016 Stornogebühr 100 % des Nenngeldes.
Nichtteilnahme des Teams bzw. sollte das Team zu Turnierstart nicht vollständig anwesend sein, entspricht einer Stornierung der Teilnahme und die Stornogebühr beträgt 100 % des Nenngeldes.

WETTSPIELLEITUNG.
Die Wettspielleitung obliegt dem Österr. Volleyballverband.
Änderungen der Ausschreibung behält sich der ÖBSV/Österr. Volleyballverband bis zum Start des Turniers vor.
Wettspielleitung: Andreas Schöffl (ÖVV)
Veranstalter: ÖBSV, Mahlerstraße 3/4, 1010Wien
Österr. Volleyball Verband, Prinz Eugen-Str. 12, 1040 Wien
Ausrichter: Österreichischer Volleyball Verband

Auskünfte:
Österr. Volleyball Verband ÖBSV-Tagesmitgliedschaft
Philipp Seel Karina Heyny
Tel.+43-1-729 41 90 Tel. +43-1 512 81 22-42
E-Mail: philipp.seel@volleynet.at Email: projekte@betriebssport.at

Haftung:
Die Teilnahme ist für gesunde Sportlerinnen und Sportler und erfolgt auf eigene Gefahr. Der Österreichische Betriebssportverband und der Österr. Volleyball Verband als Veranstalter sowie die Ausrichter übernehmen keinerlei Haftung irgendwelcher